Aktuell

6 Tipps zur Beseitigung von Katzentoilettengerüchen

Wenn es eine Sache gibt, auf die sich Katzenliebhaber einigen können, ist es, dass sie ihre Haustiere lieben, aber den Katzentoilettengeruch nicht ertragen können. Wenn Ihre Katze häufig die Katzentoilette verlässt, liegt dies daran, dass sie den Geruch einer schmutzigen Katzentoilette auch nicht mag. Tierhalter haben ein arbeitsreiches Leben und die Reinigung der Katzentoilette steht ganz unten auf der Liste. Was können Sie tun, um den Geruch von Katzentoiletten zu reduzieren? Hier sind einige Vorschläge, wie Sie die Katzentoilette sauber halten können und wie eine selbstreinigende Katzentoilette dazu beitragen kann.

Katzen kümmern sich um sich

Wenn es darum geht, Haustiere zu besitzen, benötigen Katzen die geringste Aufmerksamkeit und sind am einfachsten zu pflegen. Sie sind billiger zu füttern, weil sie weniger essen als Hunde und nicht laufen oder nach draußen gelassen werden müssen, um ihre Geschäfte zu machen. Es gibt jedoch einen Nachteil, eine Katze zu besitzen, und das ist die Katzentoilette.

Die Katzentoilette ist eine große Annehmlichkeit, kann aber schnell dazu führen, dass Ihr Haus schlecht riecht. Es kann peinlich sein, wenn Sie Gäste einladen und sie aufgrund des Geruchs nicht lange bleiben. Wir haben alle mindestens einen Freund, der das Katzentoilettenproblem seiner Katze nicht zu bemerken scheint und Sie die ganze Zeit zum Kaffee einlädt. Wenn Sie es vermeiden, dorthin zu gehen, können Sie sich vorstellen, wie sich Ihr Freund fühlt, wenn Sie das gleiche Problem haben.

Die Ursache von Katzentoilettengerüchen

Die Hauptursache für den Katzentoilettengeruch sind Katzenabfälle und Harnsäure. Katzenurin enthält Harnsäure, die sehr stark ist und nach Ammoniak riecht. Wenn Ihre Katze die Katzentoilette mehrmals am Tag benutzt, wird sie ziemlich konzentriert. Die einzige Möglichkeit, diesen Geruch gering zu halten, besteht darin, die Katzentoilette zu reinigen und die Katzentoilette häufig zu wechseln. Je nachdem, wie viele Katzen Sie häufig haben, kann der Wurf teuer werden. Wie oft Sie dies tun müssen, hängt davon ab, wie viele Katzen Sie haben und welche Art von Wurf Sie verwenden. Einige Würfe sind saugfähiger als andere.

Katzen füttern und pflegen sich selbst und erfordern nur sehr wenig menschliches Eingreifen, außer wenn es um ihre Katzentoilette geht. Wäre es nicht großartig, wenn sie es selbst reinigen könnten? Nun, leider ist das ein Trick, den sie nie lernen. Es erfordert die Verwendung von Händen, um die Reste zu schöpfen, zu gießen und zu entsorgen. Dies wird immer ein Bereich sein, der menschliche Hilfe erfordert, es sei denn, Sie gehören zu den wenigen Glücklichen, die ihre Katze für den Toilettengang geschult haben. Und wenn dies der Fall wäre, würden Sie diesen Artikel nicht hier lesen.

Wie halten Sie Ihr Haus geruchsfrei?

Halte es sauber

Es gibt viele Dinge, die helfen, den Geruch einer Katzentoilette zu unterdrücken, aber die Regel Nummer eins ist, sie sauber zu halten. Das ist das Wichtigste, um Gerüche loszuwerden. Wenn Sie sicherstellen, dass der Wurf Ihrer Katze sauber und immer für sie bereit ist, gehören Gerüche der Vergangenheit an.

Neben der effizienten Reinigung von Abfällen hilft die regelmäßige Reinigung der Abfallschale auch dabei, Gerüche fernzuhalten. Plastik kann stinkende Gerüche einfangen und halten, so dass ein gutes Peeling mit heißem Seifenwasser und ein Bestäuben mit Backpulver viel helfen.

Wie oft sollten Sie den Müll wechseln und die Box reinigen? Das 1-2-malige Wechseln der Einstreu pro Woche und einmal wöchentliches Waschen der Box in mildem Reinigungsmittel und heißem Wasser funktioniert. Versuchen Sie nicht, Gerüche mit parfümierten Seifen zu bedecken. Die beste Seife ist eine geruchsneutrale, milde Spülmittel. Durch Spülen mit verdünntem Bleichwasser werden Gerüche beseitigt und die Schachtel und Ihr Haus riechen frisch.

Nach dem Trocknen 2 bis 3 Zoll Streu hinzufügen. Katzen mögen kein tiefes Tablett mit Müll, und so können Sie beim Schöpfen Müll hinzufügen.

Gießen Sie beim Nachfüllen des Mülls nur 2 bis 3 Zoll Müll in das Tablett. Es macht es einfacher zu schöpfen und Katzen mögen es besser als ein Tablett voller tiefer Abfälle.

Verwenden Sie den richtigen Wurf

Ein großer Teil der Geruchsunterdrückung besteht darin, die richtige Art von Müll zu finden. Ihre Katze wird Sie wissen lassen, was sie mag und was nicht. Wenn sie eine bestimmte Art von Müll nicht mögen, werden sie ihn nicht verwenden. Möglicherweise müssen Sie verschiedene Typen oder Marken ausprobieren, um eine zu finden, die Ihrer Katze gefällt. Einige enthalten Parfums und Zusatzstoffe, die die Haut Ihrer Katze reizen oder zum Niesen bringen können.

Das Wichtigste ist, den Müll sauber zu halten. Die Katzentoilette riecht nur, wenn sie schmutzig ist. Daher ist das häufige Schöpfen oder Reinigen der Katzentoilette der Schlüssel, um zu verhindern, dass Ihr Haus schlecht riecht. Deodorantien und Raumsprays können dazu beitragen, dass Ihr Zuhause nach einem Wurfwechsel sauber und frisch riecht.

Standort der Katzentoilette

Ist es wichtig, wo die Box ist? Ja, es sollte sich in einem gut belüfteten Bereich befinden. Badezimmer und Schränke sind keine idealen Standorte. Das wird nur diese Gerüche konzentrieren. Und stellen Sie es nicht in die Nähe seiner Essens- oder Schlafbereiche. Halten Sie die Katzentoilette in der Nähe des Bereichs, in dem sich die Katze am häufigsten befindet. Wenn es zu weit weg ist, hat er oder sie möglicherweise das Gefühl, dass es zu weit ist, und möchte nicht die Reise machen, um es zu nutzen.

  1. Haben Sie mehr als eine Katzentoilette – wenn Sie mehr als eine Katze haben, brauchen Sie eine andere Katzentoilette. Sie füllen sich nicht so schnell und stinken weniger. Wenn mehr als eine Katze die Katzentoilette benutzt, füllt sie sich schnell. Gleichen Sie die Nutzung aus, indem Sie eine sekundäre Box an einer anderen Stelle im Haus haben.
  2. Kaufen Sie die richtige Art von Müll – Tonstreu ist am einfachsten zu finden, wirtschaftlich und lässt sich leicht auswaschen. Das Verklumpen von Müll ist einfacher zu schöpfen und hinterlässt beim Wechseln des Mülls nicht viel Staub. Die kleinen Rechen in der Katzentoilette müssen jedoch in der Lage sein, die Katzentoilette zu durchkämmen und zu sieben, damit Klumpenstreu möglicherweise nicht so gut funktioniert wie feinere Tonstreu. Sie können mit verschiedenen Typen experimentieren, um herauszufinden, was für Sie und Ihre Katze am besten funktioniert.
  3. Fügen Sie frischem Abfall eine Geruchskontrolle hinzu – Dinge, die Gerüche wie Backpulver neutralisieren, können über frischen Abfall gestreut werden, um Gerüche zu kontrollieren. Seien Sie vorsichtig mit parfümierten Deodorantien, da diese empfindliche Haut reizen können.
  4. Bewahren Sie die Katzentoilette an einem gut belüfteten Ort auf. Wenn Sie die Katzentoilette Ihrer Katze auf kleinem Raum haben, kann dies eher zu Gerüchen führen. Stellen Sie es an einem Ort mit guter Luftzirkulation auf, um Gerüche fernzuhalten. Erinnerung: Halten Sie sich von kleinen Bereichen wie Badezimmern und Schränken oder in der Nähe von Lebensmitteln fern.
  5. Entfernen Sie den Abfall täglich und wechseln Sie den Müll nach Bedarf. Der Wurf Ihrer Katze bleibt sauberer, wenn er täglich geschöpft oder gereinigt wird. Der Urin sinkt auf den Boden und verklumpt, sodass Sie möglicherweise bestimmen müssen, wie oft der Wurf gemäß dem Ausscheidungsplan Ihrer Katze gewechselt werden muss.
  6. Investieren Sie in eine selbstreinigende Katzentoilette. Diese Geräte sind ein Geschenk Gottes an vielbeschäftigte Tierhalter, die sich darum kümmern, die Katzentoilette für Sie zu reinigen. Sie müssen den Müll nur wechseln, wenn er schmutzig wird.

 

Selbstreinigende Katzentoilette für Katzen

Das Reinigen der Katzentoilette ist mühsam und viele Tierhalter haben einfach nicht die Zeit, die Katzentoilette zweimal täglich zu schöpfen und zu reinigen. Wenn das nach dir klingt, gibt es einen besseren Weg. Eine bessere Idee ist es, in eine selbstreinigende Katzentoilette für Katzen zu investieren, die sich um das Schöpfen für Sie kümmert. Möglicherweise haben Sie diese im Fernsehen beworben gesehen und waren versucht, eine zu kaufen. Nun ist Ihre Chance. Sie sparen Ihnen viel Zeit und halten die Gerüche der Katzentoilette in Schach.

Vorteile einer selbstreinigenden Katzentoilette für Katzen:

  • Es schöpft sich aus
  • Sie müssen nie Katzenkot berühren
  • Abfall wird bedeckt gehalten und riecht nicht
  • Spart Geld und ist bequem
  • Wurf seltener wechseln
  • Funktioniert hervorragend in Haushalten mit mehreren Katzen
  • Ihre Katze wird jedes Mal, wenn sie geht, sauberen Müll zu schätzen wissen

 

Eine selbstreinigende Katzentoilette hat einen Rechen, der sich durch die Katzentoilette bewegt, den Abfall heraussiebt und in einem Behälter am Ende der Katzentoilette ablegt. Der Behälter ist in der Box eingeschlossen, um Gerüche einzufangen und zu halten, bis der Abfall entfernt werden kann.

Sie sind in vielen Stilen und Farben erhältlich und einige verfügen sogar über Funktionen wie eine App, die Ihnen anzeigt, wann der Behälter voll ist, wie diese mit dem Namen SmartKitty. Es wird mit einem Einweg-Abfallbehälter geliefert, den Sie einfach entfernen und entsorgen, wenn er voll ist. Es ist vollautomatisch und der Reinigungsprozess beginnt einige Minuten, nachdem Ihre Katze den Wurf verwendet hat. Mit Hilfe von SmartKitty bleibt der Müll sauber und es gibt keine Unordnung und keine Gerüche. Es ist auch mit verschiedenen Überdachungen in verschiedenen Farben anpassbar und Sie können auch den Wurfrechen auswählen und die Einstellungen personalisieren. Die SmartKitty-App funktioniert für Android-, iOS- und Microsoft-Geräte.

Selbstreinigende Katzentoiletten sind eine Zeitersparnis und eine Annehmlichkeit, ohne die Sie nie zurechtkommen. Wenn Sie einmal eine selbstreinigende Katzentoilette für Katzen ausprobiert haben, werden Sie nie wieder Müll schöpfen. Sie haben so viele weitere wichtige Dinge zu tun.

Das automatisierte System erkennt, wann Ihre Katze den Wurf verwendet hat, und führt eine Reinigung durch, damit der Wurf die ganze Zeit sauber bleibt. Es kann Ihre Katze dazu ermutigen, ihre Katzentoilette zu benutzen, anstatt andere Orte im Haus zu besuchen. Wenn Sie mehr als eine Katze haben, sollten Sie eine zweite Katzentoilette an einem anderen Ort im Haus haben. Mehrere Katzentoiletten ermöglichen es Ihrer Katze, immer einen sauberen Ort zu haben.

Katzen töpfchen oft außerhalb der Katzentoilette, wenn sie schmutzig werden. Denken Sie darüber nach, denken Sie daran, wann Sie das letzte Mal ein Porta-Töpfchen benutzt haben und der Geruch unerträglich war. Wenn Sie eine andere Option gehabt hätten, wären Sie woanders hingegangen. Katzen mögen den Geruch von Abfall nicht mehr als wir und sie mögen es auch nicht, auf die Kacke treten zu müssen, nur um einen sauberen Bereich zu graben.

Es ist kein schlechtes Benehmen. Sie tun es nicht, um sich bei Ihnen zu melden, weil sie ihre Lieblingsleckereien nicht gekauft haben. Manchmal ist die Box einfach zu klein und sie fühlen sich eng an. Katzen haben weniger persönlichen Raum, um ihre Geschäfte auf kleinerem Raum zu erledigen. Sie steigen ein und drehen sich mehrmals um, um einen sauberen Platz zu finden. Wenn die Box zu klein ist, treffen sie möglicherweise auf die Seite der Box oder auf die Kante. Sie können sich mit diesem Problem identifizieren, wenn Sie jemals eine sehr kleine Toilette benutzen mussten und kaum Platz hatten, sich darin umzudrehen.

Wurf in einer selbstreinigenden Katzentoilette wechseln

Wenn es Zeit ist, den Wurf in der Katzentoilette zu wechseln, schalten Sie einfach den Motor aus. Entfernen Sie die Abdeckung und die Rechen und leeren Sie den schmutzigen Müll in einen Mülleimer. Waschen und santisieren Sie das Tablett mit Desodorierungsmittel oder etwas Bleichwasser und Backpulver. 30 Minuten bis eine Stunde an der Luft trocknen lassen. Füllen Sie frischen Müll nach und setzen Sie die Rechen und den Deckel wieder auf. Die Einstreu muss nur gewechselt werden, wenn sie schmutzig wird, um Gerüche aus dem Urin der Katze zu vermeiden.

Der Geruch von Katzentoiletten muss kein Problem sein. Es erfordert etwas zu tun und wachsam zu bleiben, aber Sie können die Gerüche der Katzentoilette Ihrer Katze beseitigen. Befolgen Sie die obigen Vorschläge, damit Ihr Haus wie ein Gänseblümchen frisch riecht und niemand jemals weiß, dass Sie eine Katze haben. Eine gute Marke für Katzenstreu und eine Katzentoilette, die die Drecksarbeit für Sie erledigt, ist eine unschlagbare Kombination.

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.