Aktuell

Händewaschen und die Verwendung von Händedesinfektionsmitteln töten Keime ab

Sie wurden aufgefordert, sich seit Ihrer Kindheit die Hände zu waschen. Es mag wie eine einfache Sache erscheinen und ist während der COVID-19-Pandemie am wichtigsten. Keime können tagelang auf Oberflächen leben. Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass Sie nicht krank werden, besteht darin, Ihre Hände häufig zu waschen. Es wird empfohlen, die Hände zu waschen und ein Händedesinfektionsmittel zu verwenden, das mindestens 60% Alkohol enthält, wenn Sie keinen Zugang zu Wasser haben. Dies verhindert, dass Sie Keime an Ihren Händen aufnehmen und auf andere übertragen.

Die Bedeutung des Händewaschens

Händewaschen ist der erste Schritt, um die Ausbreitung von Krankheitserregern und Bakterien zu stoppen. Das Waschen der Hände mit Wasser und Seife ist der effektivste Weg, um Schmutz und Keime zu entfernen. Ärzte entdeckten, wie wichtig das Händewaschen im 19. Jahrhundert war, als die Sterblichkeitsrate der Patienten viel höher war als heute. Menschen starben an Infektionen durch Ärzte, die von Patient zu Patient gingen, ohne sich dazwischen die Hände zu waschen.

Ignaz Semmelweis, ein ungarischer Arzt aus dem 19. Jahrhundert, gilt als Vater der Infektionskontrolle, da er 1847 in einer Entbindungsstation eines Krankenhauses in Wien das Händewaschen vorschlug, um Keime fernzuhalten. Es war seine Theorie, dass Hände ungewaschen wurden könnte die Todesursache durch eine Infektion bei vielen der in ihrem Krankenhaus behandelten Patienten sein. Leider haben die Ärzte seine Empfehlungen nicht beachtet und erst nach seinem Tod hat sich seine Theorie als wahr erwiesen.

Warum haben sie seinen Rat nicht befolgt?

Die Zeiten waren anders und die Dinge waren nicht so zugänglich wie heute. In den 1800er Jahren musste Wasser eingepumpt und ihre Hände mit Wasser und Seife gewaschen werden, bevor die Behandlung von Patienten als Zeit- und Ressourcenverschwendung angesehen wurde. Während seiner Arbeit im Krankenhaus stellte er fest, dass Babys, die von Ärzten und Medizinstudenten entbunden wurden, eine höhere Sterblichkeitsrate aufgrund einer Krankheit namens Kinderbettfieber hatten als Babys, die von Hebammen und ihren Auszubildenden entbunden wurden.

Erst als Dr. Semmelweis entdeckte, dass die von den Hebammen des Krankenhauses entbundenen Babys überlebten, weil die Hebammen sich vor der Entbindung die Hände gewaschen hatten. Die Kindersterblichkeit sank und die Menschen erkannten, dass Händewaschen wichtig war. Nach seinem Tod wurde das Krankenhaus in Wien zu Ehren des Vaters der Infektionskontrolle in Semmelweis Hospital umbenannt.

Händewaschen wurde der effektivste Weg, um Keime und Bakterien zu beseitigen. Die Krankenhausprotokolle wurden dahingehend geändert, dass Ärzte ihre Hände vor jedem Patienten, vor und nach dem Tragen von Handschuhen waschen müssen. Die Möglichkeit, dass Keime in den Körper von Menschen gelangen, ist der beste Weg, um Krankheiten zu bekämpfen.

Es wäre heutzutage unerhört, wenn ein Arzt an einer Infektion sterben würde, die durch einen Schnitt mit einem schmutzigen Skalpell verursacht wurde, aber es geschah in den alten Tagen, bevor die chirurgischen Instrumente so gereinigt und desinfiziert wurden, wie sie jetzt sind. Gott sei Dank für moderne Technologie und keimtötende Desinfektionsmittel.

Unterschiedliche Sauberkeitsstufen

Es gibt 3 Arten von Handwaschverfahren. Vom regelmäßigen Händewaschen, das wir Kindern beibringen, bis zum sorgfältigen Schrubben der Hände des Chirurgen vor einer Operation.

  1. Routine Handwäsche. Diese Art des Händewaschens mit Seife und warmem Wasser dient dazu, Schmutz und Keime zu entfernen, die Sie möglicherweise nicht mit bloßem Auge sehen, die aber noch vorhanden sind. Nur weil Ihre Hände nicht schmutzig aussehen, heißt das nicht, dass sie sauber sind.
  2. Antiseptisches Händewaschen. Dies ist das Händewaschen mit einer antiseptischen Reinigungslösung. Dies wird in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens verwendet.
  3. Chirurgische Handwäsche. Diese Art des Händewaschens ist die intensivste und gründlichste, um Schmutz zu entfernen und die Keime abzutöten, die eine Infektion verursachen. Die Hände und Fingernägel werden mit einer antimikrobiellen Seife bis zu den Ellbogen geschrubbt, und unmittelbar danach werden Handschuhe angezogen, um sicherzustellen, dass keine Keime wieder auf die Hände gelangen.

 

Es gibt einen richtigen Weg, um Hände zu waschen, der sicherstellt, dass sie sauber werden und Keime entfernt werden. Befolgen Sie diese Empfehlungen der CDC, um die Hände zur Infektionskontrolle richtig zu waschen.

Der richtige Weg, um Ihre Hände zu waschen

Das Center for Disease Control (CDC) empfiehlt der Öffentlichkeit, diese Richtlinien beim Händewaschen zu befolgen, um die Ausbreitung von Keimen zu stoppen.

  1. Hände unter fließendem Wasser waschen und Seife auftragen. Es spielt keine Rolle, welche Art von Seife Sie verwenden. Es kann jede Art sein, solange es einen Schaum bildet und Schmutz wegwäscht.
  2. Erstellen Sie einen guten Schaum, indem Sie Ihre seifigen Hände aneinander reiben. Die Reibung, die durch das Aneinanderreiben der Hände verursacht wird, entfernt die Keime und den Schmutz.
  3. Schrubben Sie die Hände auf diese Weise mindestens 20 Sekunden lang oder so lange, bis Sie zweimal „Happy Birthday“ singen.
  4. Spülen Sie die Hände nach dem Reinigen mit fließendem Wasser ab und schalten Sie den Wasserhahn mit einem Papiertuch oder Ihrem Ellbogen aus. Berühren Sie keine Oberflächen mit Ihren sauberen Händen.
  5. Trocknen Sie Ihre Hände entweder auf einem sauberen Handtuch oder einem Papiertuch. Die Hände sauber zu halten ist eines der wichtigsten Dinge, die wir tun können, um nicht krank zu werden und auch andere krank zu machen.

Viele Krankheiten verbreiten sich, wenn man sich nicht genug die Hände wäscht. Die CDC empfiehlt, Ihre Hände auf die oben beschriebene Weise zu waschen, um die Verbreitung von Keimen auf andere zu vermeiden. Wenn der Zugang zu Wasser und Seife eingeschränkt ist, ist die Verwendung eines Händedesinfektionsmittels mit 60% Alkoholgehalt ein akzeptabler Ersatz.

Die Verwendung von Händedesinfektionsgel

Tatsächlich ist Händedesinfektionsmittel, das mindestens 60 Prozent Alkohol enthält, eines der drei wesentlichen Elemente, die die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) jetzt empfehlen, wenn sie sich auf den Weg machen.

Die Hände sauber zu halten ist so wichtig, dass die CDC empfiehlt, Händedesinfektionsgel bei sich zu haben, wenn Sie in die Öffentlichkeit gehen. Möglicherweise haben Sie nicht immer Zugang zu fließendem Wasser und Seife, daher ist dies das nächstbeste.

Funktioniert Händedesinfektionsmittel?

Es funktioniert außerordentlich gut für die meisten Bakterien und Viren. Es trocknet weniger auf der Haut aus, da es integrierte Weichmacher enthält, die die Haut an den Händen mit Feuchtigkeit versorgen. Diejenigen, die in Berufen arbeiten, die häufiges Händewaschen erfordern, werden dies zu schätzen wissen. Wenn Hände gewaschen werden, neigt die Haut häufig zum Austrocknen und Knacken und hinterlässt eine Öffnung für Bakterien. Das Waschen mit Seife und Wasser ist die Nummer eins, besonders wenn die Hände schmutzig werden. Waschen Sie Ihre Hände und verwenden Sie anschließend ein Händedesinfektionsmittel, um Keime zu entfernen, die zu einer Infektion führen.

Wie funktioniert Händedesinfektionsgel?

Händedesinfektionsmittel sind perfekt für den Geldbeutel oder das Auto geeignet und enthalten Ethylalkohol, Isopropylalkohol oder beides, um Keime und Viren an Ihren Händen abzutöten. Alkohol tötet Keime ab, indem er die äußere Mikrobenschicht zerstört und deren Membranen auflöst.

Wie effektiv sind Händedesinfektionsmittel?

Der Hauptbestandteil der meisten Händedesinfektionsmittel ist Isopropanol (Reinigungsalkohol) oder Ethanol. Alkohole werden seit vielen Jahren als wirksames Desinfektionsmittel gegen Viren und Bakterien eingesetzt. Es tötet Keime ab, indem es die äußere Mikrobenschicht zerstört und austrocknet. Das Wichtigste ist, Ihre Hände mit Wasser und Seife zu waschen. Wenn jedoch kein Wasser verfügbar ist, funktioniert das Händedesinfektionsmittel, solange es eine ausreichende Menge Alkohol enthält und Sie genug davon verwenden.

Ein auf einer Studie basierender Bericht wurde in „Emerging Infectious Diseases“, einer Zeitschrift der CDC, veröffentlicht. Dabei wurde festgestellt, dass die Verwendung von Händedesinfektionsgel für mindestens 30 Sekunden die Krankheitserreger des Coronavirus wirksam neutralisieren kann. Die Studie basierte auf Händedesinfektionsmitteln, die entweder 80 Prozent Ethanol oder 75 Prozent Isopropylalkohol enthielten. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfahl die Händedesinfektionsmittel.

Handwäsche und Händedesinfektionsgel verhindern die Ausbreitung von Keimen, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie sie richtig verwenden. Händedesinfektionsmittel nützen Ihnen nicht viel, wenn Sie es nicht richtig verwenden. Es gibt einen richtigen und einen falschen Weg, um Händedesinfektionsgel zu verwenden.

Welche Keime töten Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis?

Alkohol tötet Bakterien ab, indem er das zum Überleben benötigte Protein verändert oder verändert. Es ist daher neutralisiert und nicht mehr ansteckend. Alkohol ist ein Desinfektionsmittel, das Hepatitis B, Influenza, Rotavirus, E. coli und Salmonella typhosa abtöten kann. Es ist auch wirksam beim Auslöschen von Pilzen und anderen Krankheitserregern.

Um es richtig zu verwenden, empfiehlt die CDC, ein paar Tropfen des Händedesinfektionsgels auf die Handfläche einer Hand zu geben, dann beide Hände aneinander zu reiben, um sicherzustellen, dass das Gel die Oberfläche Ihrer Hände und Finger bedeckt, und bis es trocken ist. Dies sollte mindestens 30 Sekunden dauern.

Wann sollten Sie Händedesinfektionsgel verwenden?

Händewaschen wird bevorzugt, da Händedesinfektionsmittel möglicherweise nicht so gut funktionieren, wenn die Hände sichtbar verschmutzt sind. Es werden möglicherweise nicht alle Keime entfernt. Wenn kein Zugang zu fließendem Wasser verfügbar ist, ist ein Händedesinfektionsmittel mit mindestens 60% Alkohol eine akzeptable Alternative. Verwenden Sie es, wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind.

Worauf sollten Sie bei einem Händedesinfektionsgel achten?

Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis sollten 60% Alkohol oder mehr enthalten, um wirksam zu sein. Formulierungen zwischen 60 und 95% sind ideal. Weniger als 60% töten Keime nicht effektiv ab und bieten keinen ausreichenden Schutz. Vermeiden Sie Händedesinfektionsmittel, die einen Alkoholersatz verwenden, um ein Austrocknen der Haut zu verhindern. Diese sind nicht so effektiv und für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet, die leicht austrocknen können.

Handwäsche und COVID-19

So wichtig das Händewaschen auch ist, es war noch nie so wichtig wie jetzt bei der aktuellen COVID-19-Pandemie. Keime und Bakterien sind für das bloße Auge unsichtbar und deshalb ist es so wichtig, sich die Hände zu waschen. Wenn Bakterien eine Farbe hätten, könnten Sie erkennen, wann Sie etwas Schmutziges berührt haben und wissen, dass Sie es sofort abwaschen müssen. Aber ohne Farbe, die auf infektiöses Material hinweist, berühren wir an einem Tag eine Million Dinge (Türgriffe, Zähler, Telefone, Lenkräder, Einkaufswagen usw.), ohne zu wissen, was wir aufnehmen und an andere weitergeben könnten.

Eine effektive Kombination

Waschen Sie Ihre Hände so oft wie möglich und verwenden Sie Händedesinfektionsgel, wenn kein Wasser verfügbar ist. Wenn Sie einen Doppelschlag einpacken möchten, verwenden Sie nach dem Waschen ein paar Tropfen Händedesinfektionsmittel, um sicherzustellen, dass die Hände sauber und desinfiziert sind. Befolgen Sie diese Tipps, um die Ausbreitung von COVID -19 zu verlangsamen:

  • Tragen Sie eine Maske, wenn Sie in der Öffentlichkeit unterwegs sind und die 6-Fuß-Regel nicht einhalten können.
  • Bleib zu Hause und halte dich von anderen Familienmitgliedern fern, wenn du krank bist.
  • Decken Sie Husten und Niesen ab
  • Reinigen und desinfizieren Sie Oberflächen in Ihrem Haus
     

Weitere Möglichkeiten zur Beseitigung von Keimen in Ihrem Haus

Neben dem Händewaschen und der Verwendung von Händedesinfektionsmitteln können Sie die Oberflächen Ihres Hauses sauber halten, um krankheitsverursachende Keime zu entfernen. Bakterien können tagelang auf Oberflächen leben, aber eine ordnungsgemäße Reinigung mit bleichmittelhaltigen Desinfektionsmitteln entfernt sie von Küchentischen, Handläufen und Türklinken.

  • Tragen Sie beim Reinigen Einweghandschuhe. Entsorgen Sie gebrauchte Handschuhe nach der Reinigung. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie wiederverwendbare Handschuhe verwenden, und waschen Sie die Hände sofort nach dem Entfernen.
  • Wischen Sie Telefone, Lichtschalter, Griffe, Toiletten, Waschbecken, Elektronik und sogar Kinderspielzeug ab, um die Möglichkeit einer Infektion zu verringern.
  • Wenn Tische oder Theken verschmutzt sind, sollten sie vor der Desinfektion gereinigt werden.
  • Wäsche und Bettwäsche in heißem Seifenwasser waschen
  • Täglich Böden wischen und desinfizieren

 

Seife und Wasser entfernen effektiv Keime von den Händen aufgrund von Reibung (Reiben der Hände) und fließendem Wasser. Händedesinfektionsmittel töten Keime an den Händen ab, entfernen sie jedoch nicht. Daher ist das Waschen der Hände zusammen mit Händedesinfektionsmitteln eine wirksame Kombination zum Abtöten und Entfernen von Keimen und Bakterien.

Händewaschen ist immer noch die beste Abwehr gegen Keime. Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie Essen zubereiten oder essen, nachdem Sie die Toilette benutzt haben, nachdem Sie sich die Nase geputzt oder den Müll herausgenommen haben. Wenn Sie sich um jemanden kümmern, der krank ist, achten Sie besonders darauf, dass die Krankheit nicht auf andere übertragen wird.

 

Image by Manuel Darío Fuentes Hernández from Pixabay

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.